Austritt aus der UVNO (II-02)

  • Die Bundesregierung hat beantragt, eine Aussprache über den Austritt Alpinias aus der UVNO durchzuführen.


    Der Antrag ist nach § 5 Absatz 1 Nr. 4 GOBV i.V.m. Art. 6 Nr. c der Verfassung zulässig.

    Bundeskanzler
    Bundesversammlungspräsident
    Mithlander Kantonsrat

  • Vielen Dank, Herr Bundesversammlungspräsident.


    Die neue Regierung Alpinias sieht keinen Sinn in einer weiteren Mitgliedschaft in der UVNO. Die UVNO hat die besten Zeiten hinter sich. Sie kann keinesfalls mehr als globale Internationale Organisation angesehen werden. Vielmehr ist sie inzwischen zu einer kleiner Organisation verkommen in denen sich eine kleine Handvoll interessierter Staaten beraten.
    Die eigentlich wichtigsten Aufgaben die ich mir von einer solchen Organisation verspreche wären die Sicherung des Weltfriedens, die Einhaltung des Völkerrechts, der Schutz der Menschenrechte und die Förderung der internationalen Zusammenarbeit. Und dies sehe ich in dieser UVNO als absolut nicht gegeben und bitte daher um Zustimmung zum UVNO Austritt.

  • http://uvno.freie-republik.info/forum/


    Leider tagt die Vollversammlung der UVNO, im Gegensatz zu der des RdN, hinter verschlossener Tür. So kann man als interessierter leider nichts vom schaffen bzw. nichtschaffen der Organisation mitbekommen.


    Hier findet sich eine nahe zu aktuelle Mitgliederliste der UVNO:
    http://uvno.freie-republik.info/mitgli.php



    Die UVNO hatte einzst glorreiche Zeiten, ist aber jedoch heute nicht mehr Zeitgemäß. Daher plädiere ich für einen Wechsel zum Rat der Nationen.

  • Ich bitte seine Königliche Majestät, König Clausi I., als UVNO-Delegierter des Königreiches Alpinia sich zu den Tätigkeiten der UVNO Vollversammlung zu äußern und die Sichtweise seiner Königlichen Majestät zur Mitgliedschaft in der UVNO aus der Sichtweise als UVNO-Delegierter zu schildern.

  • Zitat

    Original von Margót Hénry
    Ich bitte seine Königliche Majestät, König Clausi I., als UVNO-Delegierter des Königreiches Alpinia sich zu den Tätigkeiten der UVNO Vollversammlung zu äußern und die Sichtweise seiner Königlichen Majestät zur Mitgliedschaft in der UVNO aus der Sichtweise als UVNO-Delegierter zu schildern.


    Majestät?

  • Medames et Messieurs,


    auf Grund mangelnder Relevanz für die Außenpolitik des Königreiches habe ich während der letzten beiden Monate in meiner Eigenschaft als Delegierter kaum einen Schritt ins Gebäude der UVNO gewagt.


    Dieser Organisation beizutreten, war meiner Idee entsprungen. Jedoch musste ich in den vergangenen Monaten feststellen, dass dort kaum relevante Themen besprochen und die Amtsträger selten den vollen Einsatz gezeigt haben.


    Die Mitgliedschaft Alpinias in der UVNO ist eine Verschwendung von Zeit und Geld. Ich sehe keinen Vorteil mehr darin, den Streitereien von Monarchen mit Sozialisten mit anzusehen, ohne dass konkrete Fortschritte erzielt werden.


    Ich plädiere daher für eine Annahme des Antrages.

  • Soll der Austritt aus der OVNO als Gesetz gefasst werden oder sokll ein "einfacher" Beschluss der Bundesversammlung ausreichen?

    Bundeskanzler
    Bundesversammlungspräsident
    Mithlander Kantonsrat

  • Zitat

    Original von Stephan Muzik
    Soll der Austritt aus der OVNO als Gesetz gefasst werden oder sokll ein "einfacher" Beschluss der Bundesversammlung ausreichen?


    Per Gesetz. Die Regierung wird einen Vorschlag vorlegen.

  • Zitat

    Original von Margót Hénry
    Per Gesetz. Die Regierung wird einen Vorschlag vorlegen.


    Sehr schön - Danke für die prompte Antwort.

    Bundeskanzler
    Bundesversammlungspräsident
    Mithlander Kantonsrat

  • Die Regierung schlägt folgendes Gesetz vor der den Austritt aus der UVNO regeln soll.


  • Ich würde Artikel 2 anders formulieren:
    "Die Ratifizierung der Charta der United Virtual Nations Organization wird hiermit von seitens des Königreiches Alpinia aufgehoben und gilt fortan als nicht mehr anwendbar im Gebiet des Königreichs Alpinia."
    Überschrift - Charta-Ratifzierung

    Bundeskanzler
    Bundesversammlungspräsident
    Mithlander Kantonsrat

  • Angepasste Fassung:



    Gibt es noch Wortmeldungen?

    Bundeskanzler
    Bundesversammlungspräsident
    Mithlander Kantonsrat

Jetzt mitmachen!

Sie haben noch kein Benutzerkonto auf unserer Seite? Registrieren Sie sich kostenlos und nehmen Sie an unserer Community teil!